Projekt "Aktionsfonds für Jugendliche, AnwohnerInnen und Initiativen"

Wir verwalten im Rahmen des Neuköllner Lokalen Aktionsplans "Toleranz stärken - Kompetenz stärken" diesen Aktionsfonds.
Über den Aktionsfonds können AnwohnerInnen, Jugendliche und kleine Initiativen unbürokratisch Mittel bis zur 500 € für die Realisierung von Kleinstprojekten, die sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Anisemitismus im Bezirk Neukölln richten oder die die Förderung von Demokratie, Respekt und Toleranz zum Ziel haben, erhalten.
Über die Anträge entscheidet eine Jury.


Unter anderem ist das Projekt "Lesung" verwirklicht worden:

Das "Bündnis Neukölln: Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt" organisierte für Neuköllner SchülerInnen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums am 9. September 2011 eine Lesung aus dem Repertoire des Berliner GRIPS-Theaters.
Das Stück „Ab heute heißt du Sara“ ist ein autobiografischer Bericht auf Grundlage des Buches „Ich trug den gelben Stern“ von Inge Deutschkron.
Im Anschluss an die Lesung hatten die Schüler die Gelegenheit Fragen zu dem Stück zu stellen und mit den SchauspielerInnen ins Gespräch zu kommen. Bei der Lesung waren über 100 SchülerInnen aus den 10. Klassen und der Oberstufe anwesend. Ziel der Lesung war es, die SchülerInnen zu motivieren und ihr Interesse zu wecken sich mit dem Nationalsozialismus in seinem historischen Kontext zu beschäftigen und ihr Wissen darüber zu vertiefen.
Die Wichtigkeit sich selbst gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus zu engagieren oder bei Aktionen tätig zu werden sollte transportiert werden. Eine Sensibilisierung für demokratisches Denken und Handeln unter Jugendlichen sollte gestärkt werden.



Für Fragen steht Ihnen die Projektleiterin Ilknur Gümüs gerne persönlich zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Telefon: 030 - 56 82 27 53 oder schreiben Sie eine Email unter i.guemues@ibbc-berlin.de.


Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken".

Aktionsfonds Partnerplatzhalterbildbundesministeriumfamilie

Bei Interesse können Sie sich das Antragsformular für 2012 herunterladen. ⟩ Download Word-Datei (.zip, 2,6 MB)


Schreiben Sie uns eine ⟩ Email. Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung.